Afrikas bedrohte Tierwelt

Afrika ist der Kontinent mit den größten Wildtieren der Erde wie Giraffen und Elefanten. Doch immer mehr Tierarten sind bedroht. Dazu gehören so faszinierende Lebewesen wie das Spitzmaulnashorn, der afrikanische Wildhund, Gorillas, Elefanten, Meeresschildkröten, Pinguine, Lemuren und Schimpansen. Auch die Giraffen, Geparden, Flusspferde, Blaue Kraniche, Kapgeier und vielen andere Tiere werden immer weniger. Warum?

 

              

Die größte Bedrohung für die Tierwelt sind wir Menschen. Wir zerstören Lebensräume, vermüllen die Ozeane und verpesten die Umwelt. Als wäre das nicht schon genug, sind immer mehr Wilderer unterwegs, die geschützte Arten jagen. Fast 27 000 Arten stehen Ende 2018 auf der Liste für bedrohte Lebewesen. Hier stellen wir einige afrikanische Vertreter vor.


Bedrohte Tiere in der Savanne

 


Bedrohte Tiere im tropischen Regenwald

 


Bedrohte Tiere in der Wüste

 

 

 

Warnstufe Rot für die Tierwelt Afrikas