Sidwell und der Müllhaldenmann

von Mareta Maartens – (Südafrika). Lamuv Verlag, Göttingen 1990.

Sidwell muss mit seiner Mutter und seinen Geschwistern in das Johannisburger Township Crossroads umziehen. Statt im Schulchor zu singen, soll Sidwell seine jüngeren Geschwister hüten, weil die Mutter bei einer weissen Familie arbeiten muss. Auf dem Weg zu seiner alten Schule kommt er immer an der Mülldeponie vorbei. Die grauen Vogelscheuchenmänner, die dort nach Verwertbarem suchen, jagen ihm Angst ein. Dennoch läßt sich Sidwell auf eine Mutprobe ein. Mit einem Nachbarjungen wettert er, dass er wie die Vogelscheuchenmänner auf der Müllhalde fünf brauchbare Sachen auftreiben kann. Bei dieser Mutprobe erfährt Sidwell vieles wichtige über seine neue Heimat. Ab 10 Jahre.

Maretha Maartens ist eine südafrikanische Schriftstellerin. Sie setzt sich mit der Diskriminierung der Schwarzen auseinander, vor allem mit der Benachteiligung von Frauen und Kinder. 1993 erhielt sie für ihr Buch Tintenvogel den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis.