Mit dem Kinderchor PROCLAIM durch die Adventszeit

Am 2. Adventssonntag führt unsere musikalische Adventsreise nach Kampala. In der Hauptstadt Ugandas herrscht im modernen Geschäfts- und Bankenzentrum Wohlstand und Reichtum. Doch an den Stadträndern werden die Slums immer größer und die Zahl der Straßenkinder wächst rasant. Die meisten erledigen miese Jobs, betteln oder klauen. Wenn sie von der Polizei aufgegriffen werden, wandern sie in Heime, Kirchen- oder Schuldgemeinden. Für die meisten ist es ein Glück, denn hier kümmern sich Betreuer erstmals um deren Ausbildung. Einige kirchliche Gemeinden haben erkannt, dass Kinderchöre ein guter Weg sind, um talentierte Kinder zu fördern. Sie werden als Sänger, Tänzer und Musiker ausgebildet. Viele dieser Chöre sind so gut, dass sie auf internationale Tourneen gehen und sogar Albums veröffentlichen.

                  

Zu diesen Chören zählt Proclaim, der zur Pfingstgemeinde von Kampala gehört. Mehr als 30 Kinder singen fröhliche Gospelmusik und verbreiten pure Lebensfreude. Sie berichten von ihrer Welt und der Hoffnung auf ein besseres Leben. Die Kombination aus traditionellen afrikanischen Trommeln und westlichen Instrumenten wie Schlagzeug, Bass, Gitarre und Keyboard sorgt dafür, dass sie eine große Fangemeinde haben. Sie sind Botschafter für Millionen hoffnungsloser Kinder, die ein Recht auf eine Zukunft haben. 

 

Hier siehst du ein Konzert mit Proclaim

Tolle Weihnachtsaktionen zum Mitmachen

Wir vergeben einen Weihnachtsstern an tolle Aktionen, die euch interessieren könnten. An einigen Aktionen könnt ihr sogar teilnehmen.  Unser zweiter Stern geht an Gemeinsam für Afrika. Das Bündnis aus zahlreichen Stiftungen ist nach Uganda gereist und hat einen Bericht über die kluge Flüchtlingspolitik von Uganda verfasst. Hier erfährst du mehr darüber

Hier gehts zum Märchen des Monats


Eine spannende Adventszeit wünschen euch

Angelika und das Team von afrika junior

Vorschau: Besucht uns am 3. Adventssonntag wieder und begleitet uns auf unserer musikalischen Weihnachtssafari durch Afrika.