Skifahren in Afrika

Die meisten Menschen denken beim Skifahren an die Alpen in Österreich oder der Schweiz. Doch Pisten und Skihütten gibt es auch in Afrika. Man kann im Ruwenzori Gebirge skiwandern. Das ist nicht einfach, weil es dort viele Gletscher und keine Skilifte gibt. Kalte Füße auf dem fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo? Ja, denn die wenigen Skilifte sind nur selten in Betrieb. Auf dem Snowboard den Mount Kenya hinunter brettern? Ja. Können einem Elefanten in  die Spur geraten? Eher nein. Elefanten bleiben lieber unter 3000 Meter, außerdem mögen sie keinen Schnee.

                      

Auf dem Foto oben siehst du den Jebel Ounoukrim im Hohen Atlas.

Wedeln auf dem Hohen Atlas

Snowboarden auf dem Mount Kenya (c) wikimedia

Hot Spot für die Fans des alpinen Vergnügens ist Marokko. Marokko, offiziell Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas. Nur einen Katzensprung von der Königsstadt Marrakesch entfernt kann man in den Bergen des Atlasgebirges Rodeln, Skifahren und Snowboarden. Die Skiorte sind klein, Luxus gibt es kaum,  dennoch genießt man Vergnügen pur. Denn die Pisten sind nicht überfüllt und die Skipässe sind erschwinglich. Oukaïmeden im Hohen Atlas ist der heißeste Tipp für Brettlfans. Hier befindet sich der höchste Skilift in Nordafrika. In mehr als 3200 Meter Höhe genießt man zwischen Dezember bis März den weißesten Pulverschnee. Keine Schneekanonen, kein künstlicher Schnee trüben das Vergnügen.

Auf dem Muli zum Skilift

Mit dem Muli zum Skilift (c) Am Fuß des Berges kann man sich Skischuhe, Skier und Winterkleidung leihen. Es gibt einige Fremdenführer und nur wenige Skilehrer. Fantastisch! Wenn nicht hier, wo sonst kann man sich auf Brettern neu erfinden. Das beste: zurück zur Natur. Da es sich um Marokko handelt, gelangt man auf traditionelle Weise zum Skilift. Man kann zu Fuß laufen. Aber warum sollte man das tun, wenn ein Muli einen dorthin trägt?

 

 

Mehr über Marokko

Schon gewusst? In Afrika gibt es 13 Quadratkilometer Gletscher. Skifahren im Sommer kann man in den Bergen von Lesotho.

Einen guten Start ins neue Jahr wünschen

Angelika und das Team von afrika-junior

 

Hier gehts zum Märchen des Monats

Vorschau: Besucht uns im Februar wieder und erfahrt bei uns das neueste aus Afrika!